!! Nächster Brunch am 3. Juni !!
 

Griechisch-Deutscher Leseabend: Donnerstag 2. November ab 19 Uhr
Es lesen Kostas und Peter

Anfang Jahr sind Das gelbe Dossier sowie das literarische Erstlingswerk von M.Karagatsis Oberst Ljapkin als deutsche Übersetzungen erschienen. Die beiden Romane von M.Karagatsis sind sehr unterschiedlich: Oberst Ljapkin ist sein ideologisch grundiertes Debüt von 1933, Das gelbe Dossier ein ausgereiftes und sehr modern wirkendes Spätwerk von 1956. Die beiden Übersetzungen erlauben es endlich einen der bedeutendsten griechischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts auf Deutsch zu entdecken: Dimitrios Rodopoulos, alias M.Karagatsis.

Das gelbe Dossier – Mit einem Vorwort von Petros Markaris

Dieser Kriminalroman von M. Karagatsis gilt als ein Meisterwerk der griechischen Literatur. Der skrupellose Athener Schriftsteller Manos Tassakos missbraucht darin seine Mitmenschen als „Versuchstiere“. Seine dabei gewonnenen Erkenntnisse sammelt er in einem gelben Dossier. Bevor er dieses Material literarisch verwerten kann, stirbt er auf mysteriöse Weise. „Einer der besten griechischen Romane, die je geschrieben worden sind.“ (Demosthenes Kourtovik, bekannter Literaturkritiker)

 

Oberst Ljapkin

Ein Gespenst geht um in Europa – der Kommunismus. Aus Angst vor der Oktoberrevolution im Jahre 1917 flüchtet der Romanheld, Oberst Ljapkin, aus Russland und landet als Stallmeister in einer mittelgriechischen Stadt. An seiner Person zeichnet der meisterhafte Erzähler M. Karagatsis eine auseinanderbrechende europäische Ordnung nach. „Wer verstehen will, wie die griechische Gesellschaft zwischen den beiden Weltkriegen funktionierte, ja selbst wie sie heute noch funktioniert“, müsse nur Karagatsis lesen, empfiehlt der griechische Gegenwartsautor Christos Chomenidis.

 

Diese und weitere Bücher könnt Ihr in der Lemonia kaufen bzw. bestellen. Wir arbeiten eng mit der Buchhandlung Griechische Bücher Eliki von Edith Angelopoulou in Ebmatingen zusammen.